AGB/Preise

Probetraining: 15€ (wird bei anschließendem Kauf einer 10er Karte verrechnet, sodass das Probetraining dann kostenlos ist.)

Einzeltraining pro Kursstunde: 18€

10er Karte ermäßigt: 139€  (3 Monate gültig ab dem 1. Training)

10er Karte regulär: 150€ (6 Monate gültig ab dem 1. Training)

Präventionskurse: 139€
10 Wochen 1x pro Woche Pilates, Faszien Fitness, Core oder Functional Training, mit festem Startdatum und fester Kleingruppe (die Krankenkassen bezuschussen diesen Kurs)

Mitgliedschaft mit einem Monatsbeitrag

Laufzeit 6 Monate:

Ein Kursbesuch pro Woche:                         45 € pro Monat

Zwei Kursbesuche pro Woche:                    69€ pro Monat

Mehr als zwei Kursbesuche pro Woche:  89€ pro Monat

Im Rahmen einer Mitgliedschaft können alle mit ** gekennzeichneten Kurse besucht werden. Eine Anmeldung für den jeweiligen Kurs muss schriftlich, per mail oder über das Kursbuchungssystem erfolgen, um sich sicher einen Platz zu reservieren.

Personaltraining:

Laufzeit über 3 Monate 1x pro Woche: 89€ pro Stunde

Laufzeit über 3 Monate 2x pro Woche: 79€ pro Stunde

Laufzeit über 3 Monate 3x pro Woche: 69€ pro Stunde

(inklusive einer kostenlosen Vorbesprechung mit Anamnese, Bewegungstest, Trainingsziel – Formulierungen)

Individuelle Angebote bei Personal Training sind möglich. Schreiben Sie mich einfach an, ich rufe Sie dann zurück.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)
§ 1 Leistung 10er Karte
(1) Für die Teilnahme an den Kursen kann die 10er Karte genutzt werden. Sie ist ab dem ersten Trainingstermin 3 oder 6 Monate gültig. Vor Anmeldung zu einem Kurs kann eine kostenpflichtige Trainingseinheit zur Probe wahrgenommen werden. Die Kurse finden gemäß des geltenden Kursplans in wöchentlichen Trainingseinheiten statt, an denen jeweils nur maximal 12 Personen teilnehmen können. P3 Workout behält sich die freie Gestaltung und Änderung der Kurspläne vor.
(2) Die Teilnahme an den einzelnen Kursen ist durch eine Anmeldung der Teilnehmer zu der jeweiligen Trainingseinheit (über das Buchungssystem oder per email) sicherzustellen. Für den Fall, dass der Teilnehmer ohne Abmeldung nicht zum angemeldeten Kurs erscheint, wird die Kurseinheit in Rechnung gestellt, bzw. von der 10er Karte abgezogen. Eine Abmeldung vom Kurs ist bis zu 6 Stunden vor Beginn der Trainingseinheit möglich, ohne dass Kosten entstehen.
(3) Der Vertragspartner erhält im Rahmen seiner Mitgliedschaft bzw. 10er Karte einen Zugang zum Internetportal von P3 Workout, wodurch ihm eröffnet wird sich über die aktuellen Kurspläne und Angebote zu informieren und sich in die jeweiligen Kurse einzutragen, durch eine online Anmeldung / Eintragung unter (www.eversports.de) in den jeweiligen Kurse möglich wird. Die 10er Karte kann flexibel zum Besuch unterschiedlicher Kurse genutzt werden der Vertragspartner muss sich nicht jede Woche für den gleichen Kurs entscheiden.
(4) P3 Workout kann mit jedem Kunden eine abweichende, individuelle Vereinbarung treffen, die diesen AGB vorgeht.
(5) Ein Kurs findet erst ab drei Teilnehmern statt. Wenn nicht 12 Stunden vor Beginn des Kurses mindesten drei Teilnehmer für den Kurs angemeldet sind, kann der Kurs abgesagt werden (per Mail, SMS oder telefonisch).
§ 2 Präventionskurse 
(1) Mit der Anmeldung per Email oder mit der Übergabe des unterschriebenen Anmeldeformulars meldet sich der Teilnehmer verbindlich zu einem vom ihm gewählten Kurs an. Ort, Zeit und Dauer des Kurses sowie das zu entrichtende Entgelt für die Teilnahme ergeben sich je nach Kursart aus dem Kursplan. Ein Kurs besteht aus 10 Trainingseinheiten, die innerhalb von 10 Wochen, also 1x wöchentlich, stattfinden.
(2) Der Kursbeitrag ist vor Beginn des Kurses per Lastschrift bzw. Überweisung zu entrichten. Im Falle einer Rücklastschrift sind die dadurch entstehenden Rücklastschrift Gebühren an P3 Workout zu erstatten. Es steht P3 Workout zu, die Teilnahme an dem Kurs zu versagen, wenn der Beitrag nicht vorab entrichtet wurde.
(3) Sollte der Teilnehmer verhindert sein, so besteht für ihn im Verlauf eines Kurses EINMAL die Möglichkeit einen Ersatztermin, wahrzunehmen. Der Ersatztermin kann in der darauffolgenden Woche in einem anderen Präventionskurs, in dem noch Plätze frei sind, stattfinden. Voraussetzung ist, dass die Abmeldung von dem Kurs 12 Stunden vor Kursbeginn erfolgt und die Eintragung in Teilnehmerlisten des gewählten Ersatzkurses vorgenommen wird. Erfolgt die Anmeldung verspätet oder wird kein Ersatztermin während der Laufzeit des Kurses oder direkt im Anschluss an diesen gewählt, so besteht keinerlei Ersatzanspruch für die versäumte Trainingseinheit. Es besteht das Recht den Kurs außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen. Bei Kündigung aus gesundheitlichen Gründen muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden, das die Kündigung des Kurses begründet. Die Beitragserstattung erfolgt dann anteilig. Die Kündigung bedarf der Schriftform.
(4) In einem Zeitraum von bis zu 14 Tagen vor Beginn des Präventionskurses (Zehnerkurses), kann die Anmeldung zurück gezogen werden. Soll der Kurs nach dieser Frist storniert werden und liegt KEIN ärztliches Attest vor, das die Unfähigkeit zur Kursteilnahme bestätigt, werden 100% der Kursgebühr fällig.
§ 3 Mitgliedschaft
(1) Mit der Übergabe des unterschriebenen Anmeldeformulars meldet sich der Teilnehmer verbindlich zu einer von ihm gewählten Mitgliedschaft an. Der Vertrag beginnt mit dem darin angegebenen Datum und wird je nach Wahl für einen, zwei oder mehrere Kurse pro Woche über eine Laufzeit von 6 Monaten geschlossen.
(2) Jeder Teilnehmer entscheidet sich durch die gewählte Art der Mitgliedschaft für eine bestimmte Anzahl an Kursen, die in einer Woche besucht werden können. Wird in einer Woche nicht die gewählte Anzahl an Kursen besucht, so besteht keinerlei Ersatzanspruch für die versäumte Trainingseinheit.
(3) Wird das Vertragsverhältnis nicht 4 Wochen vor seinem Ablauf schriftlich gekündigt, so verlängert sich dessen Laufzeit um weitere 6 Monate. Für die Wahrung der Kündigungsfrist ist der Eingang der Kündigung bei P3 Workout maßgeblich. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt. Der zu entrichtende Monatsbeitrag ergibt sich aus der Art der Mitgliedschaft (ein, zwei oder mehrere Kurse pro Woche). Der Monatsbeitrag ist jeweils bis zum dritten Werktag eines Monats per Dauerauftrag oder Lastschrift zu entrichten. Im Falle einer Rücklastschrift sind die dadurch entstehenden Rück-lastschriftgebühren an P3 Workout zu erstatten. Es steht P3 Workout frei, die Teilnahme am Kurs zu versagen, wenn der Beitrag nicht entrichtet wurde. Kommt der Teilnehmer mit der Zahlung von zwei aufeinander folgenden Monatsbeiträgen oder insgesamt mit einem Beitrag, der zwei Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug, so kann P3 Workout den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund fristlos kündigen.
§ 4 Kursausfall
(1) Fallen Kurseinheiten aufgrund von Krankheit der Kursleiterin oder höherer Gewalt aus, werden die ausgefallenen Trainingseinheiten im Anschluss an den Kursturnus nachgeholt.
(2) An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.
(3) In Ausnahmefällen (Krankheit, Urlaubszeit, etc.) kann ein(e) qualifizierte(r) Trainer(in) die Kursleitung übernehmen. (4) Eine Kurseinheit findet erst ab drei Kursteilnehmern statt, sind 12 Stunden vor Kursbeginn weniger Teilnehmer angemeldet, fällt die Kurseinheit aus.
§ 5 Haftung
(1) Voraussetzung für eine Teilnahme am Training bei P3 Workout ist, dass der Vertragspartner gesund, in guter körperlicher Verfassung und daher in der Lage ist, an einem Training der von ihm gewählten Art teilzunehmen. Für das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist der Vertragspartner selbst verantwortlich.
(2) Die Teilnahme am Training bei P3 Workout erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr des Nutzers. P3 Workout haftet hierbei lediglich im Rahmen seiner Aufsichtspflichten. Die Missachtung der Anweisungen der Trainerin schließt eine Haftung von P3 Workout aus.
(3) P3 Workout haftet im Übrigen nicht für selbstverschuldete Unfälle sowie für solche, die lediglich auf das Verhalten Dritter, zurückzuführen sind. Entsprechendes gilt für den Verlust und/oder die Beschädigung der vom Vertragspartner mitgebrachten Gegenstände.
(4) Der Teilnehmer ist verpflichtet Angaben über seine körperliche Konstitution, insbesondere über chronische Krankheiten sowie über Erkrankungen der Muskulatur und des Skeletts zu geben. Es steht P3 Workout frei, eine Teilnahme am Kurs abzulehnen. Sollte eine Teilnahme dennoch gewünscht werden, muss eine ärztliche Einschätzung der Sport- und Trainingsfähigkeit an P3 Workout überreicht werden.
(5) Vor Vertragsbeginn ist ein Kundenfragebogen auszufüllen, bzw. ein Kundenkonto online anzulegen. Der Teilnehmer hat darin seine persönlichen Daten anzugeben und ist während der Kurslaufzeit verpflichtet etwaige Änderungen dieser Daten mitzuteilen. Bei Teilnahme am Lastschriftverfahren sind etwaige Änderungen der Kontodaten unverzüglich bekannt zu geben.
§ 6 Salvatorische Klausel
(1) Alle vertraglichen Regelungen unterliegen dem Schriftformerfordernis, mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung in den getroffenen Vereinbarungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen und Vereinbarungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel treten die gesetzlichen Regelungen.
© 2018 P3 Workout| Impressum | Datenschutz | Design kwersinn